Nor­bert Lach­mund

RECHTS­AN­WALT

7. A. ./. Nürnberger

LG Nürnberg

Urteil über Zahlung einer monatlichen Berufsunfähigkeitsrente, insgesamt ein Betrag von über 270.000,00 €

Hier war das Vorliegen einer Berufsunfähigkeit und ein Verstoß gegen die Mitwirkungspflicht streitig.
Diese Sache wurde bis zum Ende ausgekämpft. Hierzu rate ich grundsätzlich jedem Mandanten. Bei einem Vergleich berücksichtigt die Versicherung immer, dass der Versicherte möglicherweise finanzielle Probleme hat und er einen langwierigen Rechtsstreit nicht führen kann. Man erhält bei derartigen Vergleichen immer nur einen Bruchteil der Gelder, welche einem eigentlich zustehen.